ENVIRONMENTAL DANCES

ENVIRONMENTAL DANCES

2020/2021, www.environmental-dance.com

Über das Stück

Das Projekt „Environmental Dances“ beschäftigt sich mit der Frage ob das spezifische Körperwissen von Tanzkulturen dazu benutzt werden kann einen weniger zerstörerischen Umgang des Menschen mit der Natur und der Ökosysteme zu erreichen. In einem weitgefassten Rechercheprogramm und mehren Labs (virtuell oder real) möchten wir zeitgenössische Tänzer*innen aus verschiedenen Ländern zusammenbringen, um ausgehend von einer Auseinandersetzung mit traditionellen Tänzen und Ritualen neue Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung ökologischer Ansätze im Tanz aufzuzeigen. Sowohl westliche als auch nichtwestliche Tanzkulturen verfügen über ein großes Repertoire an Tänzen (Erntedank, Tiertänze, Regenrituale) die in vielfältigen Formen die Beziehungen der Menschen zur Natur ausdrücken. Darüber hinaus arbeiten viele heutige Tanzkünstler*innen an der Schnittstelle von Umwelt-Aktivismus, Nachhaltigkeit und somatischer Praxis und sehen Tanz als einen Katalysator für einen sozialen Wandel hin zu mehr Umweltbewusstsein. Tanz kann den Darsteller – und Betrachter*innen eine reflektierte und bewusste Verbindung mit dem Ökosystem vermitteln und das gilt nicht nur für die lange Tradition von Tänzen in der Landschaft. Richtig ist, dass um die weitergehende Zerstörung der Umwelt aufzuhalten es notwendig sein wird einen Wechsel vom anthropozentrischen Weltbild zu einem Umgang mit der Natur zu finden welcher alle Lebensformen als gleichberechtigt ansieht. Tanz als eine der ursprünglichsten Ausdrucksformen hat unserer Meinung nach, das Potential diese Suche zu begleiten.

ERSTER TEIL DES PROJEKTS: AFRICAN ENVIRONMENTAL DANCE CHALLENGE

Die ugandische Initiative “Dance Revolution East Africa”, das Produktionshaus “Yongonlon” in Burkina Faso und die deutsche “Company Christoph Winkler” haben sich zusammengetan, um eine große Recherche zum Thema “Environmental Dances” zu starten. Aufgrund der weltweiten Pandemie und der damit verbundenen Reisebeschränkungen haben wir uns entschlossen, eine Video-Challenge zu starten mit dem Ziel, die zehn besten afrikanischen Umwelttanz-Videos auszuwählen. Wir erhielten mehr als 40 Bewerbungen und die Gewinner wurden von einer Jury ausgewählt. Jedes ausgewählte Video erhielt einen Preis von 250,00 Euro.  Sehen Sie die ausgewählten Videos unten.

videos

videos

Challenge/Winners

credits

Eine Zusammenarbeit zwischen Company Christoph Winkler, DREA (Uganda) und dem Produktionshaus Yongonlon (Burkina Faso)

Erster Teil des Projekts: African Environmental Dance Challenge. Ausgewählte Videoarbeiten: The Future of Dance Company: Adebajo Oluwafemi und Rasheed Ridwan | Dawit Seto | Geoffrey Oryema | Waka Waka Dance Theatre | Okurut George | Alex Ssebaggala | Paul Kaboré | Florent Nikiéma | Guluma Mgongo | Julie Veronirina Iarisoa

Termine